Kleine Erfolge

Donnerstag, 3.11.16

Die erste Aktion heute Morgen besteht darin, im Marina-Büro bei Elsa den Liegeplatz bis zum Montag, den 14.11., zu buchen und natürlich gleich zu bezahlen! Sonst gibt es die Prozente nicht! Bei Cabrera Medina reservieren wir ein Auto für nächsten Montag. Ein Tag kostet 36€, zwei Tage nur 51€? Na dann doch bitte bis Dienstag! Danach geht`s in den Yachtladen. Da stolpere ich als erstes fast über eine Rolle mit Matratzenunterlüftungsgewebe. Genau das ist es! Dieses gut 1cm dicke, wirre, luftdurchlässige Kunststoffgeflecht legt man unter die Matratzen, um die Belüftung zu ermöglichen und Feuchtigkeit abzutransportieren. 2,10m auf 1,50m, genau unsere Größe, da müssen wir nur die Kojenrundungen nachschneiden. Weiterhin erstehen wir noch einige Blöcke, damit wollen wir einen Bullenstander am Großbaum anbringen. Der soll bei Winddrehung verhindern, dass der Baum unkontrolliert und ungebremst auf die andere Seite schlägt. Und Armin findet zufällig im Katalog das Radio, nach dem wir in Gibraltar gesucht hatten. Es wird bestellt, soll Dienstag da sein! Ach ja, und im hintersten Ladeneck stehen 14 dicke rote 20-l-Dieselkanister! Nun ist es zu spät. Zurück an Bord werden wir richtig fleißig. Wieder wird das Bett abgebaut, das Geflecht auf der Unterkonstruktion passend zugeschnitten und alles wieder drauf gepackt. Kurzes Probeliegen ergibt: es ist irgendwie sogar weicher als vorher.

20161103_173250Dann arbeiten wir draußen weiter. Die Poles müssen angeschlagen werden. Diese abnehmbaren „Bäume“ sind dazu da, bei achterlichem Wind durch entsprechende Schotführung das Segel gut ausgebreitet zu halten. Da sich in den Gelenken an beiden Seiten gerne bei Nichtgebrauch die Genuaschot verfängt, müssen diese ummantelt werden. Dafür werden zwei rote Silikon-Backunterlagen missbraucht! Es gibt wirklich nichts an Bord, das nicht irgendwann zweckentfremdet wird.

Mit der Werft besprechen wir die Anfertigung der Halterung für den Heckanker. Vielleicht klappt das noch nächste Woche. Also insgesamt war das heute mal ein erfolgreicher Tag!

Autor: Nicole,     technische Beratung: Armin

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.