Tag 3 auf See ohne Wind

Freitag, 3. März 2017
Wir motoren durch die Nacht. Das Wasser ist so glatt, dass sich die Sterne darin spiegeln. Der Mond ist leider schon zwei Stunden nach Sonnenuntergang ebenfalls verschwunden. Laut Wetterbericht sollen wir morgen eine Zone mit Segelwind erreichen und etwas später in den Passatgürtel gelangen. Wir hoffen! SHAMAL fährt in einigem Abstand hinter uns her. Für dieses Leg verzichten wir auf Konkurrenzkampf. 3000 SM sind eine so lange Strecke, da ist es uns wichtiger, zusammen zu bleiben. So sind wir in Sicht- und UKW-Funk-Weite voneinander, hören uns vier mal täglich zu festgelegten Zeiten am Funk, tauschen Wetterinfos und besprechen die Route. Und wir trösten uns über die täglichen kleinen Pannen und Reparaturen. Auf SHAMAL gab es Wassereinbruch in der Backskiste und ihr SSB funktioniert nicht mehr richtig. Wir hier haben gestern Abend nach dem Hochladen der Blogbeiträge vergessen den Satelliten sofort wieder abzuschalten. Bis wir es kurze Zeit später bemerken, hat Windows sich Updates geholt und damit schon über die Hälfte unseres monatlichen Datenvolumens verbraucht! Den verbleibenden Rest benötigen wir, um Grib-Daten zu holen. Alles andere muss jetzt über Pactor laufen. Dann ist heute noch bei Dunkelheit das Radar ausgefallen. Nach Kontrolle aller Steckverbindungen am Mastfuß und am Gerät „gibt es aber wieder an“! Offensichtlich leiden die elektrischen Kontakte unter der stetigen Luftfeuchtigkeit. ————————————————- Do not push the „reply“ button to respond to this message if that includes the text of this original message in your response. Messages are sent over a very low-speed radio link.
The most concise way to reply is to send a NEW message to: „SY ASHIA“ <DMIO@sailmail.com> If you DO use your reply button, be sure to delete the original message text and these instructions from your reply.
Replies should not contain attachments and should be less than 5 kBytes (2 text pages) in length.
This email was delivered by an HF private coast station in the Maritime Mobile Radio Service, operated by the SailMail Association, a non-profit association of yacht owners. For more information on this service or on the SailMail Association, please see the web site at: www.sailmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.