MaiKai Marina

Donnerstag, 11. Mai 2017

Treffpunkt nach Wochen des freien Segelns in Französisch Polynesien ist die MaiKai Marina auf BoraBora. Wohl die meisten von uns haben sich unter einer Marina eine Steganlage mit Strom- und Wasseranschlüssen vorgestellt. Nun, dem ist nicht so! Die Marina besteht aus einem kleinen Bojenfeld in einer Bucht, bei der momentanen Wetterlage voll im Schwell der Lagune, was wieder mal nasse Hosen nach der Dingifahrt an Land garantiert! Am Ufer steht das MaiKai Restaurant mit der OaOa Lodge, davor parallel zur Terrasse ein Holzsteg, an dem mit dem Heck festgemacht werden kann. Ein schaukeliger Schwimmsteg, an dem die Dingis liegen, dient als Seitenfinger. Die Stabilität lässt befürchten, dass bei viel Wind Schiff und Steg gemeinsam auf Drift gehen. Lediglich LEXINGTON liegt bisher dort. Die Anzahl der Bojen ist so gering, dass die Hälfte der Flotte etwa 2 km weiter vor dem BoraBora Yachtclub an Bojen festmachen muss. Ab heute ist auch WARC wieder offiziell vertreten. Cameron und Cibele sind schon da, Stefano wird die Yellow Shirts ab heute Abend verstärken und Laurent, der Agent, kommt morgen dazu. SHAMAL liegt leider immer noch mit Motorproblemen in Raiatea.
Den ganzen Tag bläst der Wind von Land über uns hinweg während die Wellen von draußen über das Riff kommen. ASHIA tanzt an der Boje. Spontan laden wir die Crew von TBC zum Abendessen zu uns ein. Bei Hörnli mit Hackfleisch und Apfelmus verbringen wir einen netten Abend. Zum Nachtisch gibt es flambierte Bananen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.