An der Küste von Queensland nach Norden

Donnerstag, 10. August 2017
In den frühen Morgenstunden legt sich der Wind etwas und es folgt ein Vormittag mit angenehmem Segeln bei 20kn Wind von hinten und mäßig Welle Erst nachmittags geht es wieder hoch auf 30 kn. Wir segeln die Küste von Queensland hoch. Seit Cooktown ist keine größere Ansiedlung am Ufer mehr zu erkennen. Vorbei geht es an Bergen, Tälern, Kaps und Stränden, zwischen Inseln und Untiefen, an StB liegt das Great Barrier Reef, an BB das Festland. Ankerplätze gäbe es viele, aber das Küstenhandbuch warnt immer wieder vor Krokodilen.
Seit Langem besucht uns mal wieder eine Schule Delphine. Die lustigen Tiere haben ihren Spass daran vor ASHIAs Bug zu kreuzen, neben ihr in der Welle zu surfen und ab und an springt einer mal aus dem Wasser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.