Abschied von Vanessa

Dienstag, 22. August 2017
 Viel zu schnell sind die drei Wochen vergangen und heute muss Vanessa leider schon wieder nach Hause fliegen. Wir haben versucht, so viel wie möglich mit ihr anzuschauen, zumindest einen kleinen Eindruck von Australien nimmt sie hoffentlich mit zurück.
Wir werden morgen, bzw. am Donnerstagnacht um 0130 für drei Tage nach Sydney fliegen. Wenn wir schon mal in Australien sind, wollen wir doch wenigstens die Hauptstadt sehen.
Abends lädt uns Philip, ein belgischer Katamaran-Segler, zum Sundowner an der Waterfront ein. Bei einem Bierchen schauen wir dem Sonnenuntergang zu und unterhalten uns. Es stellt sich heraus, dass er der Generalimporteur von ALKO-Rasenmähern in Belgien ist! Die Welt ist wirklich ein Dorf! Das ist jetzt nach Marcel schon der zweite Segler, der mit Kötz und ALKO zu tun hat und Ichenhausen kennt!

2 Kommentare

  1. Hallo ihr Lieben,
    wieder so tolle Berichte. Auch wenn ich selbst noch nicht in dieser Ecke war, kenne ich es aus Erzählungen von Patrick und Bernd, der öfter dort war.
    Und ja, auch wir kennen ALKO, Kötz und Ichenhausen 😅😂
    Viel Spaß in Sydney.
    Liebe Grüße aus dem sonnigen Travemünde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.