Mit dem Nasenbär durch Südafrika, Tag 5

Dienstag, 26. Dezember 2017, Route 62
Unglaublich, aber heute schlafen wir mal bis 0730 anstatt schon bei Sonnenaufgang um 0430 fit zu sein! Erst nach 0900 verlassen wir den Campingplatz und fahren jetzt auf der N62 weiter. Es geht durch weite Ebenen mit Obstplantagen und über Pässe mit tiefen Schluchten. Kilometerlang verläuft die Strasse schnurgerade, dann wieder windet sie sich die Berge hinauf und hinab. Um und in Calitzdorf wird Wein angebaut und es gibt einige kleine Weinfarmen. Hier wird hauptsächlich Portwein hergestellt. Bei De Krans stoppen wir. Gemütlich im Garten unter Weinlaub sitzend probieren wir sieben verschiedene Portweine. Der rose-farbene „Cape Pink“ und der tiefrote „Espresso“, der tatsächlich einen Hauch von Schokolade und Kaffeebohne am Gaumen hinterlässt, sind unsere Favoriten. Anschließend gibt es einen kräftigen Lunch und einen Espresso. Eingekauft wird natürlich auch, Vanessa lässt sogar eine Kiste nach Hause schicken, was bei 5.50 Euro Transportkosten kein Problem ist!
Weiter geht es durch die faszinierende weite Landschaft über Ladismith und Barrydale nach Montagu. Wir sehen Straußenvögel neben der Strasse und sogar ein paar Baboons (Kap-Affen, wie Paviane). Ronnys Sex Shop, eine Biker-Kneipe am Straßenrand, die uns Steve empfohlen hat, weil sie so urig und mit BHs dekoriert sei, ist leider geschlossen. Bis zum Abend erreichen wir den Montagu Karavaanpark und können noch die letzten Sonnenstrahlen vor dem Auto sitzend genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.