St. Lucia, Marigot Bay 4; Die Flotte versammelt sich

Mittwoch, 4. April 2018

Schon vor dem Frühstück starte ich die Waschmaschine. Zwar können Handtücher und Bettwäsche warten bis Martinique, aber T-Shirts und Unterwäsche werden nach drei Wochen doch langsam knapp. Armin zerlegt die große elektrische Genuawinsch an BB. Am Sonntag auf der Fahrt hierher hat sie plötzlich nach dem Vorwärtslauf nicht mehr blockiert, sondern ist rückwärts gerutscht. Die Ursache ist die Abnutzung der Flügelchen, die in`s Zahnrad greifen. Wir haben Ersatz, doch die Winsch benötigt in Martinique eine Generalüberholung.
Am frühen Morgen kommt ALTAIR an, am Nachmittag laufen nacheinander TAKE OFF, SANDVITA, AURORA OWL, LEXINGTON und HANNA ein.
Wir knüpfen alle unsere Gastlandflaggen der besuchten Länder aneinander und ziehen sie am Besan auf. Für das große Finale am Samstag sollen die Schiffe geschmückt sein.
Den Nachmittag verbringen wir wieder am Pool. Inez und Alex, die Kinder von TAKE OFF, kommen uns nachgelaufen und fragen, ob wir sie mitnehmen, da Kinder nicht ohne Aufsicht im Poolbereich sein dürfen. Ja klar, denn seit Richardsbay wissen wir: „Unattended children will be sold as slaves!“ Die beiden schwimmen wie die Fische und toben sich im Wasser aus nach den Segeltagen. Bald trifft sich die halbe Flotte an der Poolbar!
Vor dem Abendessen begrüßen wir Birgit und Thomas auf HANNA, dann gehen wir noch mal indisch essen. Das Butter Chicken ist spicy, und das Preis-Leistungsverhältnis hier passt auch. Der Abend klingt aus auf TOUJOURS BELLE mit einem kleinen Rumpunsch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.