Es tut sich was!

Dienstag, 10. April 2018

Wir stehen zeitig auf, Armin holt Croissants und frisches Baguette und wir beginnen den Tag mit einem schönen Frühstück. Für 0830 hat sich Alban angesagt, doch er kommt nicht. Ist wohl doch gleich zu SOLO gegangen. Dafür schaut Didier sich noch mal nach, welche Teile er benötigt. Vieles, wie z. B. Impeller, haben wir selber da.
Wir gehen zu Pochon, der Elektronikfirma. Der Chef will sich morgen unser UKW-Funkgerät anschauen, ob er das nervige Pfeifen beim Funken abstellen kann. Anschließend kaufen wir im Supermarkt gegenüber der Marina etwas Obst zum Mittagessen. Ich sitze am PC und lade endlich Bilder zu den einzelnen Blogbeiträgen hoch. Dabei stelle ich fest, dass wir nicht mehr so viel fotografieren wie am Anfang, irgendwie sind wir müde und übersättigt. Das ist schade und muss sich wieder ändern!
Nachmittags kommt Alban mit einem Mitarbeiter. Armin will demonstrieren, dass die eine Flamme unseres Gasherdes offensichtlich nicht genug Luft bekommt, wenn die Flamme kleiner gedreht wird. Aber, typisch Vorführeffekt, es funktioniert alles! Dann geht es wieder um unser Problem mit dem Wasser im Küchenschrank. Jetzt wird vermuten, dass die Luke im Salon undicht ist. Morgen soll sie ausgebaut und neu abgedichtet werden.
Wir nehmen die Cockpitabdeckung runter und bringen sie zur Reparatur zu North Sails. Einige Nähte gehen auf und die Reißverschlüsse lassen sich nicht mehr sauber einhaken. Sonne und Salz ruinieren einfach alles. In einem der Marinalokale trinken wir ein kühles Bier und genehmigen uns eine Portion Pasta. Den anschließenden Ti Punsh der Happy Hour verdünnen wir dann doch lieber mit Cola!
SOLO liegt an einem anderen Steg. Wir laufen vorbei und reden kurz mit Christoph über ihre weiteren Pläne. Auch sie fliegen heim und segeln erst in der nächsten Saison zurück nach Europa. Während wir uns unterhalten ziehen schwarze Wolken auf und es fängt an zu regnen. Natürlich sind wir klatschnass, als wir auf ASHIA ankommen. Na ja, ich wollte eh duschen und Haare waschen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.