Waschtag

Samstag, 14. April 2018

Heute ist endlich Waschtag! Gegenüber vom Marinagelände ist ein Waschsalon. Hier stehen zehn große Industriewaschmaschinen und vier Trockner. Mit all unserer Bettwäsche, den Handtüchern, T-Shirts, Hosen und Unterwäsche fülle ich vier Waschmaschinen, je eine zu 7kg und zu 14kg und zwei zu 11kg, gleichzeitig. Endlich kann ich mal wieder mit 60° waschen. Die diversen Wäschedienste rund um die Welt waschen immer nur kalt und unsere sensible Französin an Bord (die Amel-Waschmaschine) mag auch nicht heißer als maximal 40°. Der Waschvorgang dauert in den großen Maschinen gerade mal 40 Minuten, aber die vier Trockner laufen ziemlich lange, bis alles schranktrocken ist. Zum Glück bin ich anfangs alleine im Waschsalon und kann alle Geräte ohne Wartezeit benutzen. Jetzt sind endlich die weißen Handtücher mal wieder halbwegs sauber. Man sollte eigentlich nur dunkelblaue oder braune Handtücher an Bord haben! Nur der riesige Ölfleck im beigen Badehandtuch, mit dem Armin den Außenborder abgedeckt hatte, widersetzt sich hartnäckig allen Säuberungsversuchen.
Bis dann alles ordentlich zusammengelegt und in den Schränken verstaut ist, ist es Nachmittag. Die Betten in der V-Koje werden gleich wieder bezogen. Armin schläft unterwegs gerne vorne, wenn wir auf StB segeln. Mir ist es vorne zu unruhig, ich verkeile mich lieber achtern in der Eignerkoje an BB.
Unsere Cockpitpersenning lässt sich bei Bedarf nach vorne einklappen. Dann wird sie mit einer Abdeckung gesichert, die mittels Metallösen am Cockpitdach fixiert wird. Diese Ösen sind dank Sonne und Salz im Laufe der Zeit korrodiert und lösen sich fast völlig auf. Wir ziehen die Abdeckung aus dem Keder und entfernen die kaputten Ösen. Dann werden neue Ösen eingestanzt. Ein mühsames Unternehmen! Die neuen Metallteile entsprechen nicht mehr der Qualität der alten. Ich bin gespannt, wie lange sie halten werden! Bis zum Einbruch der Dunkelheit sind alle Ösen ersetzt und wir feiern den erfolgreichen Tag mit einem Sushi-Essen!

2 Kommentare

  1. Ihr Lieben, wir haben im Wohnmobil im Moment auch noch weiße Handtücher. ABER uns geht es genauso, beim Waschen geht nicht alles raus😣 je nachdem was für Maschinen und welche Temperaturen möglich sind. Werden wohl auch mal auf dunklere umsteigen, heißt ja nicht, dass man sie nicht mehr wäscht, weil man keinen Dreck sieht 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.