Cold and windy

Freitag, 15. Jun. 2018

Leider haben sich die Wolken nicht verzogen, es pfeift ein kalter Wind und es regnet! Gelegenheit zum Aufräumen! Hatte am Anfang alles an Bord noch einen sinnvollen Platz, sauber in der Stauliste notiert, so ist im Laufe der Reise die Unordnung beständig etwas größer geworden. Hier musste ein Neuerwerb verstaut werden, da mal schnell etwas aus dem Weg geräumt werden, inzwischen müssen wir öfters suchen, bis wir fündig werden! Z. Zt. ist unser zweiter elektrischer Heizofen „verschwunden“! Das Positive an der Sucherei ist, dass man mal wieder aufräumt! Heute ist der vordere Kleiderschrank dran. Da hängen nicht nur unsere warmen Off-Shore-Segelanzüge, sondern auch die Daunenjacken und Neoprenanzüge. Am Boden liegen viele Meter Leinen, die wir günstig in Kapstadt bei Southern Ropes gekauft haben, um sie demnächst gegen die verschlissenen Schoten und Pol-Leinen auszuwechseln. Außerdem sind da noch Einkaufstaschen für Gefriergut, ein Klapphocker, 60m Kletterseil (man weiß ja nie!) und die kaputte alte Bilgenpumpe. Alles ist eingestaubt, Putzen tut Not!
Mittags hat zumindest der Regen aufgehört. Der Hafenmeister kommt vorbei, wir möchten bitte ins Marinabüro kommen. Oh, sie wollen sicher Geld von uns! Gestern war kurz ein Mechaniker von Yanmar an Bord. In letzter Zeit wollte der Gang nicht mehr sofort einspringen. Er hat den Hebelarm der Getriebeschaltung verkürzt, eine Sache von 10 Minuten. Wir sind gespannt auf die Rechnung! Doch es passt, 30 Euro ist okay!
In der Cafeteria pausieren wir und suchen im Internet nach einem Leihwagen. Bei Avis am Flughafen können wir heute noch einen Seat Leon abholen. Mit dem Bus geht es zum Aeroporto von La Coruna. Nun, wir bekommen einen Citroen Cactus, in knallrot!
Wir parken ihn am Hafen und laufen über die Promenade vor zur „Fressmeile“. In kleinen Festzelten finden verschiedene Veranstaltungen statt, z. B. „Show Cooking“ und diverse Workshops zu Nahrungsmitteln, sogar für Kinder. In den kleinen Buden werden appetitlich angerichtete diverse landestypische Spezialitäten gezeigt. Wir probieren einen Burger Galicia, mit Rucola-Salat, Tomate, Hacksteak und einer leckeren Sauce, dazu gibt es ein Estrella, ein lokales Bier. Und zum Nachtisch natürlich ein Eis!

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.