Erinnerungen aufgefrischt

Dienstag, 4. September 2018

Wieder ein Sonnentag! Seit wir in Deutschland sind ist das Wetter angenehm warm und trocken. Während die Waschmaschine läuft frühstücken wir ausgiebig. Die deutschen Brötchen sind einfach die besten! Gegen Mittag fahren wir mit der Fähre über die Warnow, queren den Alten Strom über die Fußgängerbrücke und bummeln durch Warnemünde. Viel hat sich nicht verändert, seit wir 2004 das letzte Mal hier waren. Das Hotel „Zum Kater“, in dessen Wirtsstube wir damals „Formel 1“ geschaut hatten, trägt noch immer die gleiche Inschrift an der Giebelseite: „Gott schütze dieses Haus vor Not und Steuer, vor Stadtplanung und vor Steuer“! Auch der kleine Laden, in dem wir unsere Tischsets gekauft hatten, existiert noch. Ansonsten herrscht der übliche Touristenrummel. Im Hafen liegt ein Kreuzfahrer der AIDA-Flotte, die letzte AIDA ist erst vor zwei Tagen von hier wieder ausgelaufen.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.