Ausflug in die Berge

Sonntag, 7. November 2021
Wieder eine unruhige Nacht! Die Welle läuft unverändert in die Marina, die Boote schaukeln, die Leinen knorzen.Armin sprüht Teflon-Spray an die Klampen, aber das hilft auch nur kurzzeitig. Wir schlafen unruhig, schauen immer wieder raus, ob noch alles passt. Um 0700 stehe ich auf, mache mir Kaffee und lese im Salon.
Mit Sonnenaufgang ist zumindest der Wind weg, der Himmel ist blau und wolkenlos und die Temperatur steigt im Laufe des Vormittags auf 18°.Mittags laufen wir vor zur Strasse, um auf Heidi und Horst zu warten. Das Meer ist aufgewühlt, braun-trüb vom Sand und die Wellen klatschen spritzend gegen die Kaimauer. Heute ist es angenehm warm in der Sonne.
Wir fahren ins Hinterland, vorbei an Orangenplantagen, hinauf in die Berge. Hinter dem Ort Orba zweigt eine Strasse ab zu dem kleinen DorfFontilles. Hier befand sich bis vor einigen Jahren eine Leprastation. Das Dorf umgab eine 3km lange und 3m hohe Mauer, von der große Teile noch heute stehen. Zwar leben wohl noch immer ein paar Leprakranke hier, aber das Dorf ist offen, es gibt Führungen und kulturelle Veranstaltungen. Lepra ist nicht so ansteckend, wie man früher meinte, und diese bakterielle Infektion ist inzwischen heilbar.
Noch ein paar Kilometer weiter Richtung Benimaurel windet sich die schmale Strasse den Berg hinauf. Auf der Hütte „la Venta del Collao“ ist ein Tisch für uns reserviert. Auf der Sonnenterrasse ist es windstill und herrlich warm. Wir treffen zusammen mit Donna und Waldemar, Freunden von H u. H. Wir lassen uns ein leckeres Mittagessen schmecken und genießen die Sonne. Als sich Schatten auf der Terrasse breit macht, wird es doch schnell kühl und wir fahren zusammen zurück zum Hafen. Die Vier kommen mit auf`s Schiff. Leider liegt ASHIA im Schatten des großen Motorboots, aber im geschützten Cockpit lässt es sich doch noch eine Weile aushalten bei einem Glas Sekt. Schnell wird es dunkel und ein wirklich schöner Tag geht zu Ende.







Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.