Tage in Las Palmas 3

Freitag, 25. März 2022
Seit Tagen regnet es immer in den frühen Morgenstunden, aber am späten Vormittag klart es stets auf und der Rest des Tages ist sonnig und angenehm warm. Auch für heute zeigt die WetterApp das so an. Also Betten abziehen und Waschmaschine anschalten. Doch irgendwie funktioniert das heute nicht. Ein Schauer nach dem anderen zieht über uns hinweg. Und ein zweiter Blick auf`s Wetter gegen Mittag verkündet Regen bis 1500.Das passt aber dann auch genau. Der Himmel klart auf, ich kann die Wäsche raushängen und im Wind istalles bis zum Abend trocken. Wir können sogar unseren Cappuccino im Cockpit genießen.
Wir verlängern unseren Liegeplatz hier um eine weitere Woche und es gelingt, ein Auto für Montag bis Donnerstag zu reservieren.
Samstag, 26. März 2022
Heute lacht schon beim Aufwachen die Sonne vom strahlend blauen Himmel. DerWind hat gedreht und kommt sein langem mal wieder aus Süden.Mittags radeln wir zum 3km entfernten Kreuzfahrerterminal. Heute liegen zwei der dicken Pötte da. In unmittelbarer Nähe ist ein Einkaufszentrum. In dem vierstöckigen Gebäude befinden sich lediglich im Erdgeschoss ein paar Boutiquen und ein großer Hiperdino-Supermarkt. Die Räume in den übrigen Etagen sind leer, lediglich ein McDonald und ein BurgerKing sind noch in der dritten Etage. Der Wind pfeift durch die Stockwerke, da überall offene Terrassen und Balkone sind. Wenn alle Geschäfte bezogen sind und sommerliche Temperaturen herrschen, dann mag das hier nett sein, momentan ist es trostlos. Inzwischen hängen dicke Regenwolken über den Bergen und wir machen uns auf den Heimweg. War es hin noch sehr angenehm mit Rückenwind bergab und in der Sonne, so müssen wir heimwärts ganz schön strampeln gegen den Wind.Zwar verziehen sich die Wolken wieder und es bleibt trocken, aber es bläst weiter mit 20kn.
Abends kommen Petra und Willi mit dem Dingi zu uns rüber. Petra bringt eine Kostprobe ihrer neuesten Brotkreation mit, die wir uns mit Butter und Schinken schmecken lassen. Anschließend gibt es zwei Eimer frisches Popcorn aus der Mikrowelle.
Sonntag, 27. März 2022
Das Wetter ist durchwachsen, Regenschauer und Sonne wechseln sich heute ab. Armin radelt nachmittags noch mal zur Massage und ich vertreibe mir die Zeit mit Lesen. So viel gelesen wie in den letzten Wochen, habe ich seit Jahren nicht mehr. Inzwischen sehe ich ein, dass ein Kindle Sinn macht. Doch was mich etwas erschüttert hat, war die Tatsache, dass ich, als ich erstmals wieder eine Zeitschrift in der Hand hatte, versucht habe die Seite umzublättern durch Wischen mit dem Daumen! Unglaublich, wie man sich an das „Wutschen und Wedeln“ über den Bildschirm gewöhnt!
Abends treffen wir uns mit Marion und Josef im Restaurant „Pier 19“. Mittags waren Armin und ich dort, um einen Tisch zu reservieren. Doch jetzt ist die Reservierung unauffindbar. Wir standen daneben, als die Bedienung sie eingetragen hat und Armin hat seinen Namen noch selber in das Buch geschrieben. Zum Glück ist nicht viel los und wir bekommen problemlos einen Tisch. Wir beide bestellen uns eine kleine Vorspeise undorderndreimal Lachs und ein Steak zum Hauptgang für uns vier. Marion und Josef bekommen ihr Hauptgericht zusammen mit unserer Vorspeise. Dann passiert lange gar nichts mehr. Erst als wir nachfragen, was mit unserem Fisch ist, erinnert man sich wieder und das Essen kommt. Zwar schmeckt alles sehr gut, aber der Service ist eine Katastrophe.








Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.