4. Tag auf See / erste Begegnungen

Mittwoch, 23. November 2016 (über SAT)

Am Sonntag Mittag war in Las Palmas / Gran Canaria der Start der ARC (Atlantic Rally for Cruisers). Jetzt segeln über 200 Segelboote zur Rodney Bay auf St. Lucia. Der normale Weg der Barfußroute würde nach Süden führen bis „die Butter schmilzt“ und dann nach Westen abbiegen. Aufgrund der außergewöhnlichen Wetterentwicklung ist jedoch davon auszugehen, dass diesmal eher eine nördliche Route entlang des Großkreises eingeschlagen wird, als dahin, wo wir uns von Lanzarote kommend befinden. Seit gestern beobachten wir daher das AIS und suchen den Horizont nach Booten der ARC ab. Tagsüber war natürlich nichts los, aber kaum brach die Dämmerung an, tauchte der erste Segler auf. Der Katamaran LUDANKA kreuzte unser Kielwasser in ausreichendem Abstand. Gegen Mitternacht kam der Nächste. Der britische Segler METEORITE war offensichtlich im Regattafieber und meinte, der Atlantik sei für zwei Segler zu klein und er müsse sich einen Vorteil verschaffen, indem er uns aufgrund seines Wegerechtes (von hinten in Lee kommend) vom Kurs abdrängt und dies weit mehr, als es für seine Kurshaltung notwendig gewesen wäre. Eine Annäherung auf weniger als 100 Meter bei pechschwarzer Nacht, viel Wind und hohem Wellengang ist kein Spaß mehr. Auf unsere Nachfrage per Funk, was er vorhabe, reagierte er ungehalten mit der Bemerkung er habe schließlich Wegerecht. Nach diesem unfreundlichen Briten kamen im Laufe der Nacht noch zwei weitere schnelle Segler, die uns aber ohne Probleme passierten.

Senden und Empfangen per Pactor ist durch die große Anzahl ARC-Boote kaum machbar. Die Frequenzen sind total überlastet. Pactor wird anscheinend überbewertet. Wir haben ja noch den SAILOR 250. Der aber brauchte nochmals etwas Sonnenschein auf sein Innenleben und eine nochmalige Durchbewegung seiner Stellantriebe um zu funktionieren. Keine ganz leichte Angelegenheit, wenn der Arbeitsplatz ständig heftige und unvorhersehbare Rollbewegungen macht. Ansonsten geht es uns gut. Zum Nachmittagskaffee gab es heute die ersten selbstgebackenen Plätzchen (Danke Gaby).

Nicole und Armin

SY ASHIA, SM2k, #357

2 Kommentare

  1. Hola amigos, jetzt habt Ihr sicher Euren Rythmus und die „Seebeine“ bekommen. Passt gut auf die ARC Renner auf!!!! Weiterhin gute Fahrt 😉 Ihr seid übrigens zu früh von hier weg, inzwischen gibt es weitere Sorten Plätzchen……

  2. Ihr Lieben, seit gestern weiß ich, daß ich euren Standpunkt immer um 1am und 1 pm sehen kann:-) große Erleichterung, zu sehen, daß es voran geht!!
    Was ihr jetzt da von METEORITE schreibt, macht einem schon Angst. Ist ja wie auf der Straße, nur Deppen 🙁 lasst euch nicht verrückt machen und genießt die Plätzchen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.