Klappe zu, Motorraum fertig!

Montag, 16. April 2018

Heute endlich beendet der Mechaniker die Arbeiten im Motorraum. Mr. Yanmar und Mr. Onan haben eine komplette Runderneuerung bekommen. Das war dringend nötig, unglaublich wie viel Korrosionsablagerung und Rost sich im Kühlsystem des Motors befand, nur durch Verwendung des falschen Kühlmittels (in der Türkei!). Und dem Generator, der zwar das richtige Kühlmittel drin hatte, hat die Generalreinigung auch nicht geschadet. Nur der Motorraum bedarf jetzt noch einer gründlichen Reinigung, denn ohne Dreck gehen solche Aktionen nun mal nicht ab.
Wir verlängern unseren Aufenthalt hier in der Marina bis zum Ende der Woche. Dann wollen wir ein Auto mieten. Der AVIS-Schalter im Marinabüro ist nur bis 1200 besetzt und EUROPCAR gegenüber hat ebenfalls geschlossen. Aber daneben in einer Döner-Bude mit Internet-Cafe vermietet man auch Autos. Und das völlig problemlos! Wir können sofort in den kleinen Hyundai einsteigen und fahren nach Fort de France.
Armin hat bemerkt, dass, auf Grund fehlender Schreibtätigkeit, seine Feinmotorik der Finger schlechter wird. Klavierspielen würde da wohl helfen! Das hat er ja vor vielen, vielen Jahren mal gelernt! Nun haben wir für ein Klavier an Bord sicher keinen Platz, aber ein Keyboard würde passen. Und da ist dann auch so viel Technik dran, das macht doch viel mehr Spaß ! Bei strömendem Regen kurven wir durch die Hauptstadt und finden Dank Google maps auch zu einem kleinen Musikladen. Eine Sunde später sitzen wir mit dem Geburtstagsgeschenk wieder im Auto. Der Laden liegt mitten in der Altstadt. In kleinen, engen Strassen reihen sich leicht heruntergekommene Wohnhäuser aneinander in deren Untergeschossen kleine Läden sind. Hier gibt es wirklich alles zu kaufen! Inzwischen ist Rush-Hour auf Martinique, es herrscht der totale Verkehrskollaps. Und das nicht nur wegen des anhaltenden heftigen Gewitterregens. Die Infrastruktur hier ist einfach dem Verkehrsaufkommen nicht gewachsen! Aber es läuft alles sehr rücksichtsvoll, die Franzosen zeigen keine Hektik. Im Regen tragen wir unsere neueste Erungenschaft an Bord. Mal sehen, wann ich das erste Ständchen zu hören bekommen werde.

5 Kommentare

  1. Glückwunsch zur neuen Errungenschaft und herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! 🍾🎂
    Zum Üben schlage ich vor:
    1. Rod Stewart: I am sailing
    2. Procul Harum: A Salty Dog (… All hands in Deck, we run a float, I heard the Captain cry …)
    3. …

    1. Kann mich den Geburtstagsgrüßen nur anschliessen !
      PS: Der Flug nach Grenada war schon so gut wie gebucht
      (hatte mit Pamina einiges besprochen), hat uns unsere
      Hauptmitarbeiterin in München verlassen. Das Personalchaos
      war nicht mehr in den Griff zu bekommen – der Flug und die
      eine Woche Urlaub passe.
      Habt Ihr in Petit-St.Vincent, sprich „Young Island“ Halt gemacht ?
      Gibt es die kleine Sandbank davor noch ?
      Habt Ihr das Bild von Helena erhalten ?
      Euer Konrad

      1. Hallo Konrad! Die Überraschung wäre euch aber gelungen! Schade! Wir lagen gegenüber von Petit St. Vincent, die Sandbank ist noch da! Die Fotos eurer süßen Enkelin sind angekommen. Liebe Grüße, auch an Uli, Nicole und Armin

  2. Lieber Armin,
    ganz ganz herzliche Glückwünsche zu deinem Geburtstag und unsere allerbesten Wünsche für das neue Lebensjahr! Wir wünschen Nicole und dir, dass vor euch nun die reine Genussreise liegt, ohne expected or unexpected losses, dass dermaßen abgewetzte Impeller weiterhin gut arbeiten, dass Klänge vom Keyboard Stege und Ankerplätze bereichern – dass einfach alles Freude macht.
    Wir freuen uns auch – an euren tollen Berichten, an den vielen schönen Bildern, und darauf, euch in diesem Jahr wieder zu sehen! Am 21.4. feiern wir den 100. von Heiners Mutter, danach geht es für 2 Wochen nach Kreta – also alles schön!
    Seid beide umarmt von euren Heiner und Hilde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.