Müllprobleme

Donnerstag,9. Februar 2017
Früh kommt der Taucher. Er entfernt die paar verbliebenen Seepocken am Propellerschaft, die an der Ruder-Anode hat Armin gestern schon abgekratzt. Für 30 Minuten Zeitaufwand verlangt er jetzt doch nur 50 $! Nachmittags beim Briefing für Leg 3 nach Galapagos erfahren wir, dass Stefano Kontakt mit den Tauchern von La Playita aufgenommen hat, das Problem mit der schlechten Reinigung der Rümpfe geschildert und die betroffenen Boote wohl ihre zusätzlichen Kosten zurück erstattet bekommen. Na wenigstens sind sie aktiv geworden. Dann fragt Mark von FORGET ME NOT wohin wir unseren Müll bringen sollen? Die Antwort befriedigt den Mann aus Alaska nicht, uns auch nicht! Es gibt auf Contadora keine Abfallbehälter außer den kleinen Eimern vor den Privathäusern und dem Hotel. Wir sollen den Müll mitnehmen! Nach Galöapagos, wo es definitiv keine Müllsammelstelle gibt oder gleich bis auf die Marquesas? Wäre es nicht Aufgabe von WCC eine Abfallentsorgung für die Flotte zu organisieren, zumal es eine offizielle Sammelstelle gibt, die ist aber weiter weg! Stefano rät doch tatsächlich, den Müll beim Spaziergang über die Insel in den kleinen Tonnen der Bewohner zu verteilen! Tolle Idee! Später sitzen wir mit Mark und Becky zusammen an der Strandbar vom Hotel. Wir fragen den Hotelmanager, ob wir nicht unsere Müllsäcke zu seinen geben dürfen? Er hat nichts dagegen. Abends ist BBQ mit Preisverleihung am Strand. SHAMAL ist auf dem dritten Platz der Strecke von Santa Marta nach San Blas! Jetzt sind wir quitt!
Nicole und Armin SY ASHIA, SM2k, #357

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.