Waschtag und Vulkansand

Dienstag, 19. April 2022
Die Sonne scheint, es ist windstill, also ideales Wetter zum Waschen. Bald hängenBettwäsche, Handtücher und Klamotten auf dem Vorschiff und im Cockpit. Alles ist schon fast trocken, da pfeift es plötzlich von den Bergen runter. Armin, der draußen sitzt und liest, bekommt die erste Ladung schwarzen Vulkansand direkt ins Gesicht. Bis ich die Wäsche abgenommen habe, ist der Spuk schon wieder vorbei. Aber auf ASHIA liegt der Dreck in allen Ritzen und unter Deck muss dank der offenen Luken erst mal der Staubsauger ran.
Mittags gehen wir in das kleine Bistro gegenüber und lassen uns Calamares gegrillt und frittiert mit kanarischen Kartoffeln schmecken. Abends gibt es Brotzeit an Bord. Ich habe meine Diät beendet, esse was mir schmeckt und ignoriere die Folgen!
Bei Niedrigwasser tummeln sich immer viele Krebse auf den Steinen am Hafen. Heute entdecken wir ein besonders farbenfrohes Exemplar.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.